Bad Arolsen

22.01. - 23.01.2011

 

Freitagmorgen machen wir uns zeitig auf den Weg. Bis Bad Arolsen sind es 202 km. Die Fahrt verläuft ruhig. Um 12 Uhr kommen wir an. Bad Arolsen ist dabei etwas irreführend. Der Stellplatz am Twistesee liegt im Ortsteil Wetterburg und ist noch 6 km von Bad Arolsen entfernt.

Er liegt sehr naturnah. Da jetzt, fast Ende Januar, am Wochenende jede Menge Walker, Läufer und Spaziergänger unterwegs sind möchte ich nicht wissen, was hier im Sommer für ein Betrieb ist. Der Twistesee wird wohl sehr stark für die Naherholung genutzt.

Regulär kostet der Stellplatz 8,50 € inkl. Kurtaxe. Im Winter nur 6 €. Strom kostet pauschal 2 Euro und Wasser gibt es in Kleinmengen oder 80 - 100l.

 

 

Ver- und Entsorgung

 

Müll- und Gasstation

 

 

 

Es waren auch Traktoren dort. Der Untergrund ließ aber nichts Schlimmes befürchten...

 

Eine der zahlreichen Stromsäulen

 

Unser Standplatz

 

Jede Menge Vorschläge für Wanderungen, Nordic-Walking Strecken oder Radtouren

 

Blick über den Twistesee, vorne links das Café im See

 

Blick vom Zugang des Café im See zum Stellplatz

 

 

Wetterburg

 

Die Kirche in Wetterburg

 

Am Sonntag machen wir einen Ausflug nach Neu Berich. Hier sind die Bericher Stuben für ihr gutes Essen bekannt.

 

Mannis Schnitzel, er hat es nicht geschafft. Meine Seniorenportion war da schon angenehmer.

 

 

Pro Essen gibt es einen Treue-Bon, nach 10 Bons erhält man ein Essen gratis.

 

Die Kirche in Neu-Berich.