Piriac s Mer

28.06.2010

 

Wir sind sehr zeitig fertig zur Abfahrt. Ist auch gut, ist die heutige Strecke doch rund 280 km lang. Doch der Stellplatz in Mesquer gefällt uns nicht. Er liegt unter Bäumen und ein Wohnmobil hat so doof geparkt, dass wir kaum drehen können. Wir entscheiden uns für Piriac-s-Mer. Der Stellplatz liegt 3 km vom Ort, nur durch eine Straße vom Strand getrennt. Sehr schöner Blick über das Meer. Nachmittags kommen Jugendliche mit ihrem schwarzen Golf und parken genau neben der Entsorgung. Da kann jetzt kein Wohnmobil mehr ran. 50 m weiter ist der PKW Parkplatz, das ist den jungen Leuten wohl zu weit. Jutta und ich wollen hier mal schwimmen gehen. Manni sagte, alle Leute wären im Wasser. Also rein in die Badeklamotten und auf geht es. Doch als wir unsere Blusen und Handtücher am Strand abgelegt haben und mit den Füßen im Wasser sind, brrrr. Wir sind uns gleich einig. Heute ist kein Badetag. Auch sind nicht alle Leute im Wasser sondern nur 2 ganz hart gesottene.
Später kommen die jungen Leute vom Golf zurück. Plötzlich ein Palaver und ein junges Mädel kommt auf uns zu. Sie ist sehr aufgeregt, deshalb verstehen Jutta und ich auch nicht was sie will. Dann zückt sie einen Schlüssel und tut so als ob sie unser Wohnmobil verkratzen will. Jetzt verstehen wir. Jemand hat ihr Auto verkratzt. Wir gehen mit und schauen es uns an. Der Kratzer ist sehr tief und ganz frisch. Doch wir haben nichts beobachtet und können den jungen Leuten leider nicht weiter helfen. Sie befragen noch alle anderen Wohnmobilisten auf dem Platz aber überall Schulterzucken. Die jungen Leute verlassen mit einem lauten merde den Platz. Das war aber auch gemein. Irgendjemand hat nicht gefallen dass das Auto an der Entsorgung stand und hat sich dann an dem fremden Eigentum vergriffen. Das ist wirklich Sch….

Nach 3 Tagen im Dünensand ist erst einmal Wohnmobil putzen angesagt

Die Ver- und Entsorgung ist großzügig anzufahren

Der Platz ist super mit direktem Blick auf das Meer

Es kam weder Abends noch Morgens jemand kassieren

Der Strand direkt vor unserer "Haustüre"

Auch hier, wie überall auf unserer Reise hat es schwere Gefechte gegeben

Hier ist im Hintergrund der schwarze Golf an der Entsorgung zu sehen und auch der Grund dafür warum wir nichts bemerkt haben. Wir haben alle vier mit Blickrichtung zum Meer gesessen.

Stinkefinger aus dem Klohäuschen.....

Und ein weiterer Sonnenuntergang direkt vom Wohmo aus zu gucken

Jutta mit "Heiligenschein"

Grandios, oder?