Granville

20.06.2010

 

Vormittags fahren wir ca. 115 km bis Granville. Der heutige Stellplatz gefällt uns allen nicht besonders. Er ist sehr eng und man kann sich nicht raus setzen. Da das Wetter nicht so toll ist, sehr windig, bleiben wir im Wohmo. Mittags gehen wir in die Stadt und essen in einem der vielen Restaurants am Hafen, Manni seine Moules und wir drei etwas anderes.

Vor der Weiterfahrt wird noch Wasser gebunkert.

Der Stellplatz in Granville

Die Ver- und Entsorgung

Die deutschen Bunker des "Atlantikwall"

Die Weite des Atlantik

Der Leuchtturm

Der Hafen

Ein Segler voll am Wind

Der Sonnenuntergang in Granville war wieder sehr schön. Um 22:16 Uhr versinkt die Sonne im Meer

Gemütlicher Tagesausklang im Wohnmobil, Jutta: Hände auf den Rücken!!!