Themar und Friedrichroda

22.05.2010

 

Am nächsten Morgen verabschieden wir uns von Rolf und Christa. Wir wollen weiter nach Themar und dort über Pfingsten stehen bleiben. Doch in Themar angekommen sind die 5 Stellplätze alle bereits belegt.

Jeder der 5 Plätze hat eine eigene Sitzfläche

die Werra

Die Ver- und Entsorgung ist bequem anzufahren

Wir halten kurz an um einige Aufnahmen zu machen und entscheiden uns dann dazu weiter nach Friedrichroda zu fahren. Auf dem Weg nach Friedrichroda tanken wir kurz vor Hohenkirchen. Ein Motorradfahrer macht Manni darauf aufmerksam dass unser Unterbodenfahrschutz über die Erde schleift. Er will auf Keile fahren um das Teil irgendwie zu befestigen. Da kommt der Motorradfahrer noch einmal zu uns und erklärt uns dass es im 8 km entfernten Hohenkirchen eine MAN Werkstatt mit Bühnen für LKW gibt. Also fahren wir dort hin. Manni muss ca. eine halbe Stunde warten bis eine Bühne frei ist. Der Monteur begutachtet die Sache und stellt fest dass eine Schraube rausgerissen ist. Er besorgt neue Schrauben und befestigt den Unterfahrschutz damit.

So ist doch ein besseres Arbeiten als auf Keilen

Der herunterhängende Unterfahrschutz

Und wieder raus aus der Halle

Manni geht in das Büro um zu bezahlen. Der Mann dort wünscht uns lediglich eine gute Weiterfahrt und noch einen schönen Urlaub. Das hätte bei uns im Westen keine Werkstatt gemacht. Manni gibt 20 Euro, die soll der Monteur bekommen. In Friedrichroda angekommen sind wir erst die einzigen auf dem Stellplatz. Er liegt direkt neben einem Lidl Markt. Später kommt noch eine Familie mit zwei kleinen Kindern.

Einfahrt zum Stellplatz

Schöner Blick in die Umgebung

Die Stromversorgung

Bei einer Ortsbesichtigung stellen wir fest dass es auch hier viel Leerstand gibt.

Die Hauptstraße

Das Brauhaus

Hier werden auch Planwagenfahrten angeboten

und wieder die Hauptstraße

die evangelische Kirche

und die katholische Kirche

Hübsche Fachwerkhäuser

Eine sehr schön gewachsene Kastanie